Max camber 3.4% at 42% chord Source UIUC Airfoil Coordinates Database Source dat file The Clark Y has found favor for the construction of model aircraft, thanks to the flight performance that the section offers at medium Reynolds number airflows. The flat bottom simplifies angle measurements on propellers, and makes for easy construction of wings. https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Clark_Y_airfoil&oldid=970319474, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, This page was last edited on 30 July 2020, at 16:19. Plot and print the shape of an airfoil (aerofoil) for your specific chord width and transformation. Das Nullmoment ist jedoch weiterhin negativ. Allerdings hat das Clark-Y weitaus bessere Allroundeigenschaften vor allem bei niedrigen Re-Zahlen. Auch als Außenprofil vieler Segelflugzeuge der 1930er Jahre kam es zur Anwendung. The Northrop Tacit Blue stealth technology demonstrator aircraft also used a Clark Y. The Clark Y is an airfoil widely used in aircraft wing design. The profile was designed in 1922 by Virginius E. Clark. The dat file data can either be loaded from the airfoil databaseor your own airfoils which can be entered hereand they will appear in the list of airfoils in the form below. Das Profil Clark-Y ist vermutlich das bekannteste und am häufigsten eingesetzte Flügelprofil der Geschichte. Definiert im Jahre 1922 ist es auch heute noch ein durchaus brauchbares Profil für langsamer fliegende Motorflugmodelle. Please refer to the information page for details of how the Koordinaten für die heute gebräuchliche, auf eine Profilsehne durch die Profilnase bezogene System lassen sich in fast allen Profildatenbanken abrufen. The flat bottom simplifies angle measurements on propellers, and makes for easy construction of wings. Clark Y is the name of a particular airfoil profile, widely used in general purpose aircraft designs, and much studied in aerodynamics over the years. Hierbei handelt es sich meist um „geglättete“ Varianten mit mehr Stützstellen. Endresultat dieser Modifikation war ein Profil welches für fast alle Bereiche der damaligen Luftfahrt und des Modellbaus sehr günstige Werte erzielte. Inexperienced modellers are more readily able to build model aircraft which provide a good flight performance with benign stalling characteristics. Clark Y : profil à 11,7 % d’épaisseur relative maximale et environ 4 % de courbure relative par rapport à la ligne moyenne. B. bei Trainermodellen bis heute verwendet werden kann. Dieses System ist heute nicht mehr gebräuchlich. B. NACA 4412) oder die NACA 23er Serie (z. [1][2], The Lockheed Vega and Spirit of St. Louis are two of the better known aircraft using the Clark Y profile, while the Ilyushin Il-2 and Hawker Hurricane are examples of mass-produced users of the Clark YH.[3]. The airfoil has a thickness of 11.7 percent and is flat on the lower surface aft of 30 percent of chord. [5], An inverted Clark Y airfoil was used on the spoilers of the Dodge Charger Daytona and Plymouth Superbird. Ähnliche Verbreitung fanden nur Profile aus der vierstelligen NACA-Serie z. Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Clark-Y&oldid=201168126, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. B. die Aeronca C-2 verwendeten das Clark-Y. Virginius E. Clark, Colonel der U.S. Army, entwickelte Anfang der 1920er Jahre eine Serie von Flügelprofilen von Clark-A bis Clark-Z. dat files are parsed and any parser warnings that appear in the form above. Das Clark Y Profil ist einer der Klassiker. Open paginated plan in new window for multi page printing, Thickness - The dat file Y coordinate is multiplied by the thickness / 100, Reverse - If the reverse tick box is set the Y coordinate is reversed (Y = -Y) to invert the image about the X axis, Origin - The X coordinate is adjusted to move the position of the origin (X = X - (origin / 100) ), Chord width - The X and Y coordinates are multiplied by the chord width to convert the values to millimetres, Radius - If the radius is non zero the X and Y coordinates are transformed around a circle with a centre at X=0 and Y=(radius value). Ein grosser Vorteil ist die gerade Unterseite, die den Bau deutlich vereinfacht. [6]. CYH) wurde von im Juni 1926 George J. Higgins bei der NACA publiziert. Dieses Profil fand bei vielen Kampfflugzeugen des Zweiten Weltkrieges Verwendung wie beispielsweise: Es existiert noch eine weitere dubiose Variante bei der der S-Schlag weiter verstärkt wurde so dass der Momentbeiwert positiv ist. The airfoil has a flat bottom shape that makes for easy building directly on your construction board. [4] The Clark Y was chosen as its flat bottom worked well with the design goal of a low radar cross-section. For many applications the Clark Y has been an adequate airfoil section; it gives reasonable overall performance in respect of its lift-to-drag ratio, and has gentle and relatively benign stall characteristics. Weitere bekannte Flugzeugtypen waren: Nach heutigen Gesichtspunkten ist das Profil zwar etwas veraltet, aber zugleich sehr gutmütig im Strömungsabriss, so dass es z. Das Profil ist aber bis 60 % der Tiefe mit dem Clark-Y identisch. Ziel war vermutlich die Verringerung des Nullmomentes. Plot and print the shape of an airfoil (aerofoil) for your specific chord width and transformation. Sinn dieser Änderung war das einfachere Anlegen eines Winkelmessers, um leichter Untersuchungen über die Steigung von Luftschrauben durchführen zu können. airfoil databaseor your own airfoils which can be entered Pitch - The X and Y coordinates are rotated about the origin by the pitch angle. The airfoil has a thickness of 11.7 percent and is flat on the lower surface aft of 30 percent of chord. Some of the better-known aircraft that use the Clark Y and YH: Piccirillo, Albert, "The Clark Y Airfoil - A Historical Retrospective," SAE/AIAA paper 2000-01-5517, presented at the World Aviation Congress & Exposition, October 10, 2000, San Diego, California. B. bei Flugzeugen der Firma Cessna (z. Der S-Schlag ist recht unharmonisch als ob man das Profil aus einem Clark-YH mit negativem Klappenausschlag konstruiert hätte ohne die Koordinaten zu glätten. I have employed the Clark Y for all my model plane designs. Applications on model aircraft is very wide, ranging from free-flight gliders through to multi-engined radio control scale models. B. bei Flugzeugen der Firma Cessna oder die NACA 23er Serie. The Clark YH airfoil is similar but with a reflexed (turned up) trailing edge producing a more positive pitching moment reducing the horizontal tail load required to trim an aircraft. Enjoy the videos and music you love, upload original content, and share it all with friends, family, and the world on YouTube. Mit seiner mit Clark-Y ausgestatteten Spirit of St. Louis flog Charles Lindbergh 1927 über den Atlantik, die Lo 100 macht damit Segelkunstflug, auch eine Vielzahl von Leichtflugzeugen wie z. B. NACA 23015). Allerdings hat das Clark-Y weitaus bessere Allroundeigenschaften vor allem bei niedrigen Re-Zahlen. An diesem Umstand hat sich bis heute nichts geändert und das Profil ist trotz seiner hundertjährigen Geschichte weiterhin aktuell. Clark Y is the name of a particular airfoil profile, widely used in general purpose aircraft designs, and much studied in aerodynamics over the years. Drawing an airfoil is not hard. CLARK Y AIRFOIL - CLARK Y airfoil. The tranformations are applied in the following order. Beim Clark-Y handelt es sich um ein ursprünglich 1918 in Göttingen von Ludwig Prandtl entwickeltes Profil, das Clark 1922 auf eine gerade Profilunterseite umgerechnet hat. Die Koordinaten beziehen sich auf die Profilunterseite. The profile was designed in 1922 by Virginius E. Clark. Il est fait pour tous les cas courants et est facile à mettre en œuvre car il est plat sur la majeure partie de l’intrados. hereand they will appear in the list of airfoils in the form below. Ähnliche Verbreitung fanden nur Profile aus der vierstelligen NACA-Serie z. The dat file data can either be loaded from the Eine auf 10 % verdünnte Version ist bis heute eine gute Wahl für den Alltagsbetrieb im Elektromodellflug. The Clark Y is appealing for its near-flat lower surface, which aids in the construction of wings on plans mounted on a flat construction board. Zudem erleichtert die gerade Unterseite den Aufbau von Rippenflächen. Diese Seite wurde zuletzt am 21. Die alten Koordinaten zeigen jedoch sehr anschaulich die gerade Profilunterseite. Das Clark-YH ist eine Variante mit leichtem S-Schlag. Diese vermutlich aus frühen Modellbauerkreisen stammende Veränderung kann bei Brettnurflügeln eingesetzt werden, hat aber keine besonders guten Leistungen und ist im Gegensatz zum Ausgangsprofil sehr empfindlich gegenüber Änderungen der Reynolds-Zahl. Juni 2020 um 07:03 Uhr bearbeitet. Das Profil Clark-Y ist vermutlich das bekannteste und am häufigsten eingesetzte Flügelprofil der Geschichte. Was es mit diesem Profil in Wirklichkeit auf sich hat, ist in den folgenden Zitaten zusammengefasst: The famous Clark Y airfoil, designed by Colonel Virginius E. Clark of the U.S. Army in 1922 and employed on a number of noteworthy American aircraft of the 1920s, including the Ryan monoplane that flew Lindbergh across the Atlantic in 1927, was in fact a design offshoot of the Göttingen family. The Clark Y airfoil provides a smooth stall entry, well suited for sport RMC models. Clark Y . But the flat lower surface is not optimal from an aerodynamic perspective, and it is rarely used in modern designs. Das Profil ( auch N.A.C.A. Details: Dat file: Parser (clarky-il) CLARK Y AIRFOIL CLARK Y airfoil Max thickness 11.7% at 28% chord.
Pintade Vulturine Vente, Message Pour Couper Les Ponts, Ent Paris Diderot, Recettes De Dinde En Morceaux, La Légende Du Lion Noir, Formation épilation Au Fil Nancy, Bac Pro Commerce Bas-rhin, Coût De La Vie à Saint-pierre Et Miquelon,